Stirbt eine Person zu Hause, müssen Sie den Hausarzt oder den behandelnden Arzt informieren. Ist dieser nicht erreichbar, wenden Sie sich an den Notarzt. Dessen Telefonnummer erfahren Sie über die Auskunft oder Nummer 117. Er wird den Tod feststellen und den Totenschein ausstellen.

Stirbt jemand im Spital oder im Heim, verständigt das Pflegepersonal den Arzt. Das Pflegepersonal im Spital oder Heim kennt sich bezüglich des Ablaufes (Vorgehens) bei Todesfällen aus. Die ausgestellte ärztliche Todesbescheinigung wird durch die Institution direkt an das zuständige Zivilstandsamt des Todesortes gemailt. Die Angehörigen erhalten später ein Exemplar das vom Zivilstandsamt ausgestellt wird.